Orakeltechniken

Naturvölker bedienen sich verschiedener Orakeltechniken, um Antworten auf gewisse Fragen
zu erhalten.

Es war zum Beispiel ein Teil des Aufgabenbereichs des Schamanen herauszufinden, wo sich
gerade die Wildherden befinden, wenn es darum ging, die richtigen Jagdgründe ausfindig zu
machen. Hierbei bediente er sich verschiedener Formen der Divination, sprich Orakeltechniken
wie zum Beispiel die so genannte Reise auf dem Sonnenstrahl. Bei dieser Methode geht es in
erster Linie um Fragen, bei denen es um das "Wo?" oder das "Wohin?" geht.

In der heutigen Zeit geht es weniger darum, Jagdgründe ausfindig zu machen als um Fragen des
alltäglichen Lebens, wie zum Beispiel "Wo werde ich eine Wohnung finden?"

Ein Schamane kann aber auch von seinen Helfern in der nichtalltäglichen Wirklichkeit ein ganz
individuelles Orakel erhalten, das ihn befähigt, hierüber Antworten zu erhalten. Die Möglichkeiten
hierfür sind so mannigfaltig wie das Leben selbst.Wichtig hierbei ist, dass es darum geht, wichtige
Hinweise zu erhalten, die den Fragenden in die Lage versetzt, Entscheidungen zu treffen oder
Klarheit bezüglich der weiteren Vorgehensweise zu erhalten. Es ist eine Form des Sehens, bei der
der nichtalltägliche Aspekt im Alltäglichen gesucht und gefunden wird.

Es geht also nicht darum, zu erfahren, wann der Lottogewinn kommt oder wann der schöne Prinz
auf seinem Pferd vorbei geritten kommt. Das Orakel hilft uns vielmehr dabei, vielschichtiger auf eine
Thematik und deren Hintergründe zu blicken.